2. Mittelalterfest in Kirchberg am Wagram

Die Idee eines Mittelalterfestes hat sich weiter entwickelt. Inzwischen schmücken viele Stände und Zelte das Gelände. Abinferis sorgt für die mittelalterliche Musik, welche die Zuhörer zum Mittanzen animierte. Das Gelände ist durch die Lagergruppen, Händler, Gastronomie und Metstände gut aufgeteilt. In der Mitte des Geländes ist extra ein großer Platz für die kleinen RitterInnen um sich im Schwertkampf zu versuchen. Etwas weiter hinten ist auch ein Bogenstand. Was natürlich nicht gefehlt hat, war die Hexenverbrennung. In diesem Fall hat sich auch trotz morgentlichen Regen ihr bitteres Ende im lodernden Feuer gefunden. Den Abschluß des Abends bildete die Feuershow mit der musikalischen Unterstützung von Abinferis. Da das Fest morgen auch noch stattfindet, hier noch ein kleiner Tip zur Erreichbarkeit. Das Fest ist eins der wenigen Feste, die direkt mit dem Zug erreichbar ist. 200 m vom Bahnhof ist das Festgelände. Für die Auswärtigen ist hier auch gleich der Parkplatz.

Kommentare sind geschlossen