gschichtl

  • Triest – auf den Spuren der Habsburger

    Wieso Triest? Triest liegt doch in Italien? Mir war Triest nur ein Begriff als Stadt am Meer. Bei Besuchen im Schloß Artstetten haben mich die Bilder und Fotografien von Triest und Miraramar fasziniert. Triest war der Hafen der Habsburger Donaumonarchie bis zum 1. Weltkrieg. In Artstetten sind auch Nachbauten der…
  • Die Rippen einer Riesin im Stadtturm Enns

    In einem Thurme der Stadt Enns befand sich an einer Kette aufgehängt, die Rippe einer Riesin. Sie ist beim Thurmbau beschäftigt gewesen und hat einen großen Steinblock, der noch im Wächterzimmer als Tisch dienen soll, in ihrer Schürze zur Stelle hinaufgetragen. Lange Zeit hing die Rippe dieser Riesin im Turm.…
  • Der schwarze Abt – Omnia vestra in Charitate fiant

    Nach einem seiner berühmten bildungsorientierten Rundgänge, welcher diesmal, weil die ihn begleitenden Touristen allzu viel wissen wollten und gefragt, vier Stunden gedauert hat, haben der Nachtwächter ‚Hans der Zwiederne’ und sein ihn begleitender Dudelsackspieler Frantze samt den Gästen in einer der Wirtsstuben im Hotel Kremsmünstererhof Platz genommen, strecken die Füße…
  • Teifi eini

    Die sich vom Ledererturm erweiternde Fläche des Welser Stadtplatzes besitzt eine gute Akustik, und mit dem Turm selber einen eindrucksvollen Hintergrund als Bühnenbild. Diesen Umstand nutzten früher frei herumziehende Schauspielgruppen und schlugen an diesem Ort die Bretter auf, welche die Welt bedeuten und führten ihre Stücke mit großem Publikumserfolg auf.…
  • Serienpilot „Noricum“ von und für Altertum-Begeisterte

    „Noricum“ ist der Pilotfilm zur gleichnamigen Historien-Epos Serie im keltischen, frühgeschichtlichen Österreich. Realisiert von uns, Erik (Filmstudent) und Martin (Philosophie- und Kunstwissenschaftsstudent), wurde dieses Unterfangen ohne finanzielle Mittel. Dabei halfen uns verschiedenste, unentgeltlich mitwirkende Unterstützer dies umzusetzen. Nun versuchen wir uns gerade an den abschließenden Arbeiten am Piloten, vor allem…
  • Die vergessene Epoche

    Der Zeitabschnitt zwischen 1490 und 1690 in der österreichischen Reenactmentszene - Eine kritische, subjektive Beobachtung Ich bin mittlerweile seit 3 Jahren in der Reenactmentszene in Österreich aktiv. In meiner Laufbahn als mehr oder weniger aktiver Reenactor, der Freikampf und Bogenschießen betreibt, bin ich oft viele verschlungene Wege gegangen, was meine…
  • Můj milý Josefe – Joseph, lieber Joseph mein – auf dem böhmischen Bock

    Die sogenannte "Mittelalterliche Marktsackpfeife"... http://faq.sackpfeifen.info/content/1/12/de/die-sogenannte-mittelalterliche-marktsackpfeife.html ad: „Es ist sehr stark zu bezweifeln, dass man im Mittelalter 4 oder 5 Sackpfeifen zur gleichen Zeit und dann auch noch unisono gespielt hat.“ Und gerade das bezweifle ich, wenn der Verfasser unter dem Ausdruck „unisono“ Einstimmigkeit meint. Denn Musikwissenschafter behaupten, der Mönch von…
  • Weihnachtstanztreff im Schloß Puchenau mit Gaudeamus

    Liebe Freunde! Achtung: Jeder Schritt der am nächsten Tanzabend, am Donnerstag, den 13. Dezember 2012 ab Glockschlag sieben auf dNacht im Schloß Puchenau getan wird, ist gefährlich, er könnte mit Punsch und Kekserl einen neuen Tanz einleiten! Liebe Grüße Franz und noch ein Tip von Franz: Die sogenannte "Mittelalterliche Marktsackpfeife"...…
  • Puppentheater bei Gutrater Ritterschaft zu Hohenwerfen

    Gutrater Ritterschaft zu Hohenwerfen Im Mittelalter ließ sich auch gerne der Adel von Puppenspielern unterhalten. So haben auch wir zu unserem "Sommernachtskapitel" das Salzburger Puppentheater "Sindri" beauftragt. Etliche Personen von uns wurden mit den Puppen toll nachgebildet. Aber damit nicht genug, es wurden dann auch die typischen Eigenschaften dieser Personen…
  • Captain Jack Sparrow

    Ahoi! Der eine oder andere wird sicher schon von mir gehört, oder mich eventuell irgendwo gesehen haben. Ich bin Captain Jack Sparrow. Meist bin ich mit meiner Crew unterwegs, aber es kann auch sein, dass man mich alleine antrifft. Ich lebe nach dem Motto: Nimm was du kriegen kannst und gib nichts…

Kommentare sind geschlossen.