The Plunder of Graz 2012 – Karibik meets Graz

Lasst mich nun berichten von den Ereignissen die sich am 24.11.2012 in Graz zugetragen haben.

Als Jack vor ein paar Monaten zum 3ten Treffen in Graz aufgerufen hatte, waren die üblichen Verdächtigen natürlich sofort begeistert….vor allem, weil das geplante Treffen vor einem Jahr abgesagt werden musste.

Doch schauen wir uns mal den Hintergrund zu diesem Treffen an.

Der ist ganz einfach beschrieben, es geht darum mit den Leuten der Szene Spaß zu haben und mehr noch, einfach in einer Stadt aufzufallen und mit Menschen in Kontakt zu kommen, die mit dem „Gewandet“ sein so nichts anfangen können. Es immer wieder lustig zu beobachten, wie man von den Passanten angesprochen wird. Vom Herr der Ringe (Frodo) bis hin zu Verwechselungen schau ein  Pfarrer, ist hier alles dabei.

Wir haben uns also wie ausgemacht in Graz beim Lokal „Der Keller“ getroffen und taten dies wozu wir gekommen waren, Scherzen, Lachen, Singen und über die Veranstaltungen wo wir uns künftig aufhalten werden. Nach zwei Stunden im Keller brachen wir auf zum nächsten Lokal.

Diesmal zum Steirischen Highlander „Steirer Pub“ An der Stelle ein herzliches Danke an McSchuly für die noble Essensspende an halb verhungerte Piraten, Wikinger, Hexen und Mittelalterliche Bürger…sowie das nette Kleinod.  Wie zu erwarten, natürlich auch die Fotosessions mit den Barpersonal und den Gästen.

Interessant auch immer die Gespräche die man mit den Leuten zu führen beginnt, über das, was wir da überhaupt machen und wie man dann über sein Hobby berichten kann.

Nach ein paar Abschluss Bilder, zogen wir dann weiter in Pubs wie „Molly Melone“ (Randvoll, also weiter) „Flann O’Brian“ (Voll aber erträglich) und dann ins „Continum“ wo dann auch schon die ersten Hänger sich bemerkbar machten. Mal ordentlich Frischluft tanken und schon geht’s wieder besser.

Jedenfalls zogen wir dann quer durch die Innenstadt zum Jakominiplatz, wo wir dann zu sehr sehr später Stunde noch das Pub „O’riginal“ aufsuchten. Auch hier wieder erstauntes Publikum die meinten wie genial wir angezogen seien und ob unser Jack Sparrow nicht doch der Johnny Depp sei….

Das endgültige Finale fanden wir dann im „Musikhaus“ zu herben Metalklängen…hier begann sich dann unsere Runde wirklich aufzulösen.

Es war ein Fulminates Treffen was so sicher nächstes Jahr seine Fortsetzung finden wird.

Wir freuen uns schon sehr euch 2013 wieder begrüßen zu dürfen.

Alle weiteren Infos dazu findet ihr auch künftig wieder auf www.mittelalter-treff.at

Sowie im Frazenbuch.

Die komplette Bilder Story findet ihr hier: http://www.facebook.com/events/348583508569151/

Kommentare sind geschlossen.