Steinzeit bis 14 Jhd.


Datum/Zeit
Date(s) - 29.05.17 - 05.06.17
03:00

Veranstaltungsort
Taggerhof

Veranstalter

Kategorien


Bedingungen für die Teilnahme:

Steinzeit bis 14. Jhd.- Darstellung…

Vom 29.Mai bis 02.Juni intern auf Selbstversorgerbasis…

Vom 03.Juni bis 05.Juni (öffentliches Festl)
An diesen 3 Tagen gibt’s von uns Frühstück, warmes Mittagessen, Mineralwasser…

Sanitäre Anlagen (keine Dixis), Holz gratis…

INFO für Lagergruppen:
WICHTIG bei der Anmeldung Personenanzahl, Platzbedarf und Anreisedatum…
Es gibt KEINEN Strom (ohne Ausnahme)…
Stroh falls benötigt…pro Ballen € 3,-…

Jeder der möchte is eingeladen einen Workshop in Eigenregie abzuhalten und selbst gemachte Artikel zu verkaufen…
.
ALLE ANMELDUNGEN BITTE HIER:
>Peter.Werner1@gmx.at<

INFO für den Markt:
Verkauf mit darstellendem Handwerk keine Standgebühr…

Händler € 130,- für die gesamte Zeit und im Voraus…

Weitere Infos folgen noch…

Rollstuhlfreundliches Festgelände & Behinderten-WC…

Tägliche Workshops gegen Voranmeldung oder einfach vor Ort nachfragen…

Lagergruppen:
Der Tross
Nadine (Birka)

Handwerk & Markt:

Musik:
Arnulf das Schandmaul

Unterhaltung:
Märchen an Fäden
(Monica diu Pilgerinne & Luitbald der Fadenrîhe)
http://www.maerchen-an-faeden.at/

Gastro:
Taverne “Zum wilden Wikinger”
Maximus’ Trossküche

Eintritt:

Erwachsene: 7,-
Kinder (von 6 bis 14 Jahren): 3,-
Familienkarte (ab 2 Erw. & 2 Kinder): 17,-

INFO:

Um das Niveau der Veranstaltung weiter zu heben werden nur Händler, Handwerker & Lagergruppen berücksichtigt welche einen gewissen Standart erfüllen…also kein Goth, Faschingsgilde, etc….

Weiters gilt wieder der ” Heider Marktfrieden”…
Ich weiß Der is aus dem 15.Jhd., aber das is mir wurscht 😛 …

Das bedeutet dass am Markt Friede herrscht, also die garantierte Sicherheit für alle Händler und Markttreibende vor Plünderern, Räubern und anderen Übergriffen.
Somit ist darin verbrieft, dass ALLE Besucher des Marktplatzes ihre Waffen abgeben müssen (oder im Auto/zu Hause lassen)…

Hoff das ist für alle Besucher nicht zuuu schwer verständlich und man schafft es diesmal sinnergreifend zu lesen.

Waffen gibt es nur in den Lagern und am Kampfplatz.

Der Veranstalter haftet unter keinen Umständen für die Hunde der Besucher, daher besteht am gesamten Gelände ausnahmslos Leinenpflicht.

Weitere Infos folgen:
>http://www.mementomori-graz.info/<

Kainbach/Hönigtal
http://www.kainbach.info/

Dahoam in Kainbach
http://www.kainbach.info/beiunsdahoaminhoenigtal/

Memento Mori wird gefördert von der
Taverne “Zum wilden Wikinger”
http://www.feinkost-heinzle.at/
und von
Maximus Trossküche
http://www.trosskueche.at/

0 Termin Ical

Kommentare sind geschlossen.