Otello in der Burgruine Gars

Jedes Jahr erwacht die Burgruine Gars aus ihrem Dornröschenschlaf und die alte Babenberger Burg wird mit Musik erfüllt. Otello ist eine Oper von Verdi, die seine vorletzte Oper die er schrieb und auf ein Stück von William Shakespeare basiert. Da ich selbst nicht der große Opernfan bin, muss mich die Kulisse, Kostüme und die Handlung gefangen nehmen. Durch die Burgruine bietet sich der entsprechende Rahmen für ein Eintauchen in eine andere Zeit und die Handlung und Stimmen nehmen einen gefangen. Ich habe mich stillschweigend in die Probe eingeschlichen, da die Entstehung einer Aufführung interessant ist. Bei gefühlten 50 Grad in der Sonne übten die Hauptakteure, Chor und Statisten stundenlang den gesamten Ablauf der Oper in den Orginalkostümen. Wie sich das anfühlt , können viele Mittelalterfreunde durchaus nachvollziehen. Es flößt einem Betrachter großen Respekt ein, wie der Ablauf, Musik und Handlung sich zusammenfügen zu einem Ganzen. Die Szenen mussten mehrfach wiederholt werden und die Akteure bei den entsprechenden Szenen mit dem Gesang wieder einsteigen, dann auch noch den neuen Ablauf im Hinterkopf behalten und nicht zu vergessen auch noch die Stufen der verschiedenen Ebenen hinauf und hinunter laufen und dabei auch noch singen.

Zum Stück:

Die Handlung spielt Ende des 15. Jh.auf Zypern. Der venezianische Feldherr Otello kehrt nach großen Unwettern siegreich mit seinem Schiff vom Türkenkrieg zurück. Otello , wird als Mohr bezeichnet, was aber eher die spanische Bezeichnung von Maure ist. Otello ist bei der Bevölkerung beliebt, hat aber einen großen Neider Jago, der dem „Mohren“ nicht wohlgesonnen ist und durch die entgangene Beförderung auf Rache sinnt. Jago spinnt sein Intrigennetz, indem er Cassio, den Otello zum Hauptmann befördert hatte, in Verruf bringt und ihm ein Verhältnis mit Otellos Frau Desdemona unterstellte. Rodrigo, der ein Verehrer Desdemonas ist und Emilia, Jagos Frau Emilia, die als Zofe bei Desdemona arbeitet helfen ihm dabei, indem sie ihn in einem falschen Licht erscheinen lassen und Cassio davonjagt . Otello fällt der Intrige zum Opfer, glaubte Desdemonas Unschuldsbeteuerungen nicht und erwürgt sie. Nachdem er erkannt, dass er das Opfer einer Intrige wurde, ersticht er sich, da er mit der Schuld, die er auf sich geladen hatte nicht mehr weiterleben wollte.

 

 

Kommentare sind geschlossen.