Ostermarkt auf der Rosenburg

Nachdem das erste Ostermarktwochenende einen etwas weihnachtlichen Charakter hatte, war das zweite und letzte Wochenende um so schöner. Der Markt war auch sehr gut besucht, da jeder sich schon nach etwas Sonne und Wärme sehnte. Da genug Innen- und Außenstände da waren, verteilten sich die Besucher auf die ganze Burg. Die Falkenvorführungen waren gut besucht, da bei dem Wetter auch die Raubvögel gerne ihre Runden über die Burg zogen. Die Osterausstellung war auf beiden Stockwerken verteilt und boten hohe Handwerkskunst zum Thema Ostern, aber auch kleine Geschenke für zwischendurch fanden ihre Käufer. Im Außenbereich gab es in beiden Höfen genügend Stände für die kulinarischen Genüße, was einen gemütlichen Markt, der den Marktbesuch für die Besucher abrundete. Der Markt war schon die richtige Einstimmung für das kommende Renaissance Fest.

Kommentare sind geschlossen.