Keltenfest im Mamuz-Sonntag

Auch der Sonntag wurde zu einem wunderschönen Festtag für die ganze Familie. Das abwechslungsreiche Programm sorgte für kurzweile unter den Besuchern. Wer wollte konnte seine neugierige Nase, wie meine, in die Kräutertöpfe der Färberei stecken. Ich kannte nur den Farbstoff der Schildplattlaus zum Färben, aber die getrockneten Läuse so im Glas zu sehen und die damit gefärbte Wolle ist ganz etwas anderes. Für die Kinder gab die verschiedensten Programm. Als kleine Keltendetektive unterwegs oder beim Bogenschießen. Beschäftigung gab es genug. Wer dann ausspannen wollte legte sich in die Liegestühle und lauschte den Konzerten der beiden Musikgruppen. Auch eine Modenschau der keltischen Kleidung durfte nicht fehlen, ebenso die vielen Handwerker die bereitwillig die Fragen der kleinen wie großen Besucher beantworteten. Wer sich für Schmuck interessierte konnte sich Fibeln und diverse Glasperlenketten erwerben, die alle hier von den Handwerkern hergestellt wurden. Selbst orginal getreue Nachbildungen des Schmuckes, der in Wiener Neustadt aus dem 14. Jh. gefunden wurden, fand seinen Weg zu den Verkaufsständen. Alles in Allem ein sehr gut organisiertes gelungenes Fest.

https://www.youtube.com/watch?v=BwxhTiEaggE&feature=youtu.be

Kommentare sind geschlossen.