Corvus Corax auf der Burg Gars


Sie sind die „Rolling Stones“ des Mittelalters, die Könige der Spielleut‘ – und vielleicht die unüberhörbarste Unplugged-Band der Welt! „Corvus Corax“ kommt nach Gars am Kamp und lässt die Burg beben: Am 4. Juni 2017 machen die „Schwarzen Kolkraben“ auf ihrer Europa-Tournee Halt auf der Burg Gars und werden mitten in der herrlichen Mittelalterkulisse der tausend Jahre alten Mauern eine grandiose Show abziehen!

Sie sind von keinem renommierten Mittelalter- oder Burgfest wegzudenken: Die „Könige der Spielleute“ sind eine der populärsten Mittelalterbands der Szene. Besonders bekannt sind ihre 2005 neu vertonten Songs von Carmina Burana, veröffentlicht als „Cantus Buranus“.” Seit Jahren sind die Ausnahmemusiker auf Tourneen in Europa, Asien, im Nahen Osten und in Südamerika. Auch bei Filmproduktionen wirkten die Kolkraben mit – etwa bei “Die Rache der Wanderhure”.

Wenn Corvus Corax live spielen, bleibt kein Tanzbein ruhig. Die Band versteht es, bei ihren Shows alles zu geben und die Massen anzutreiben. Mit ihrem neusten Projekt wenden sich die Musiker eher dem hohen Norden zu: mit Klängen der alten Völker der Wikinger und Kelten schlagen sie einen neuen Weg ein, der jedoch in nichts den bekannten Klängen von Corvus Corax nachsteht.

Wer noch auf das Konzert möchte bekommt die Karten unter:
www.burg-gars.at


Foto: Holger Bücker

Kommentare sind geschlossen.