Gigas Gaukler in Leiben

Wikipedia: Gaukler oder Gauklerin ist eine in früheren Jahrhunderten übliche Bezeichnung für einen Unterhaltungskünstler. Im weitesten Sinne war ein Gaukler ein Artist, der Kunststücke beherrschte und mit diesen die Menschen, meistens auf offenen Plätzen wie der Straße, unterhielt.

Die Gigas ( Giganten Gaukler ) waren am Mittelaltermarkt in Leiben in diesem Jahr mit Ihren Künsten ebenfalls dabei. Gigantisch war der Riese auf Hochstelzen und die Riesenseifenblasen, auch der Spielplatz für Kinder und Erwachsene bei dem Jongliersachen und Spielreifen (Hula Hoop) probiert werden konnten, erstreckte sie beinahe über die ganze Marktwiese, und wer zuhause weiterüben wollte, konnte bei Gitta’s Marktstand, Jonglierartikel und Hulahoopreifen erwerben.

Da Gaukler auch viele Geschichten wissen, erzählten sie mit der Leonardo Werkstatt und mit Bau der Leonardo Brücke und dem Gigantischen Leonardo Rad, beides nur Zusammengelegt ohne Verbundmaterialien, so manch Geschichten vom Genie Leonardo da Vinci aus der Toskana.

Franz und Brigitta auch bekannt als Feuermatrix, zeigten ihre Feuershow mit Feuerspucken, Feuertanz und Feuerjonglage und sorgten damit noch für eine feurigen Abendausklang.

Franz und Brigitta
www.gigas.at
www.feuermatrix.at
www.leonardowerkstatt.at
www.gitta.at

 

Kommentare sind geschlossen