Fest zum 440. Geburtstag eines alten Pergers

Das Fest zum 440. Geburtstag des aus Perg stammenden und am 16. Februar 1577 geborenen Tübinger Gelehrten Thomas Lansius hat im Pfarrheim Perg stattgefunden. Die Perger wollen dafür sorgen, dass dem verdienstvollen Jubilar auch in Perg ein dauerhaftes Andenken gesichert wird.  

 

Durch den Festabend führte Franz Pfeiffer. Erhart Wolfgang trug Texte von und über Thomas Lansius vor, die den Festgästen einen Eindruck von der Persönlichkeit des Geburtstagskindes verschafften. Eine Anekdote, erzählt von Gerald Kreuzer brachte Thomas Lansius gar in Verbindung mit dem Unesco-Weltkulturerbe.

Das Ensemble Schulmeyster und Gefolge begeisterte in bunter Gewandung mit frühneuzeitlicher Musik und einigen Tänzen.

(Foto: Thomas Pfeiffer)

Das Ensemble Schulmeyster und Gefolge begeisterte in bunter Gewandung mit frühneuzeitlicher Musik und einigen Tänzen.

(Foto: Thomas Pfeiffer)

Geige spielt auf zum historischen Tanz.

Tanz des einfachen Volkes: Pferdebranle/Branle des Chevaux vorgeführt von der historischen Tanzgruppe Gaudeamus.

Zum vergnüglichen Abschluß wurde die vom Konditormeister Helmut Kern mit großer handwerklicher Kunst verfertigte Geburtstagstorte angeschnitten und mit einem Gläschen Sekt serviert.

 

http://www.gaudeamus-tanz.at/

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.