Burgfest Ritter & Kanonen in Burg Lockenhaus

Das Wetter war heute kein Freund der Kanoniere von Rittersporn. So schön der Tag am Morgen begann, wurde deren Arbeit nachmittags erschwert. Ich war ehrlich erstaunt, wie sie es geschafft haben trotz des anhaltenden Regens die Lunten der Kanonen zu zünden.

13442168_1204351632916721_3307861130578177255_n

Das gut organisierte Fest bot auch bei Gewitterschauern und Regen ein abwechslungsreiches Programm. Da die Burg bis auf den Hoteltrakt dem Besucher offen stand, konnten sich die Besucher in der Burg oder im Burggraben an den Ständen aufhalten. Für das leibliche Wohl wurde im Außenbereich durch die Wikinger Tränke und das Mokka Zelt gesorgt, die sich zwischen den Händlern, Lagergruppen wie Armati Domini und Aktivitäten wie Axtwerfen, Bogenschießen und anderen Unterhaltungen befand. Die Regengüsse nahmen die Besucher wie die Akteure gelassen und ließen sich vom Feiern nicht abhalten. Im Innenbereich konnten die Besucher des Festes sich über das Templerleben, Musikkonzerte in der Kapelle, das Ritterleben durch Prima Nocte oder die Blutgräfin informieren. Es wurden regelmäßig Führungen mit unterschiedlichen Themen angeboten. Die Burg ist in einem sehr guten Zustand und bot im Rittersaal für ein großes Publikum ein unterhaltsames Programm, das sowohl für den großen Besucher wie auch für Kinder zugeschnitten war. Alles in Allem ein sehr gelungenes Fest und ein Besuch lohnt sich auch morgen noch.

 

Kommentare sind geschlossen.