Burgbelebung Spilberg am Sonntag

Des Festes dritter Akt. Die morgendlichen Regenwolken wichen und die Besucher kahmen. Die Menschen der Orga die mit autoschlichten und wegzolleinheben beschäftigt waren, wurde sicher nicht langweilig. Gegen Mittag wurde es noch einmal richtig spannend, als die neu gegossene und abgekühlte Glocke im wahrsten Sinne ausgegraben wurde. Vorsichtig wurde sie von den resten der Gußform befreit und …..die Burg Spilberg hat eine neue Glocke!!! Danke an die Veranstalter und Meister Kral Jofesf samt Familie und Team für die einmalige Gelegenheit so “hitzenah” bei der Geburt DER GLOCKE  dabei gewesen sein zu drürfen. Fotos hierzu im Artikel: http://www.taterman.at/die-geburt-einer-glocke/

Bilder von Sonntag:

Kommentare sind geschlossen.