Bronzeguss

Eine neue Glocke für Spilberg

Ein kleiner Zusammenschnitt des Gusses und des ersten Anschlags der Glocke.Danke an alle die bei diesem Projekt mitgeholfen haben und es so ermöglichten eine neue Glocke für Spilberg zu gießen.Nur noch ein kurzer Vorbericht (ausführlich folgt in den nächsten Tagen):Die Glocke wurde im Rahmen der Burgbelebung Spilberg am 1. VII. 2016 um 22:15 gegossen, die Vorarbeiten dauern seit Ende September 2015. Mein besonderer Dank gilt meinem Sohn Severin, der die gesamte Glockenzier gestaltet hat, sowie Thomas Beer, welcher mich mit "Bärenkräften" beim Guss unterstützt hat, sowie Martin Hanl, welcher das ganze Projekt (und die Finanzierung) organisiert hat. Außerdem den vielen, welche Tage und Wochen in die Vorbereitungen vor Ort investiert haben, und uns alle Probleme "da draußen" vom Hals gehalten haben. Besonders erwähnen möchte ich auch noch Frederic Tartarone, welcher sich professionell und unaufdringlich um meine körperliche Verfassung gekümmert hat, Hanna, der wir diesen Filmmitschnitt verdanken sowie meine restliche Familie und alle Freunde, welche mit mir gezittert und gehofft haben, oder mich, wie Siegi der Schauschmied, mit genialen Ideen gerettet haben!

Gepostet von Bronzeguss Familie Kral am Mittwoch, 6. Juli 2016

Kommentare sind geschlossen.