Bericht Lagerleben Wien 2013

161 Teilnehmer erfreuten sich am schönen Wetter beim Lagerleben Wien.
Auch dieses Jahr wurde von Claudia und Roman Kampleitner ein internes Szenefest in Wien organisiert und vorbereitet. Mit der Unterstützung durch die Tränke zum wilden Wikinger, dem Mokkazelt und der Maximus Trossküche, wurden die 161 anwesenden Teilnehmer bestens versorgt. Das Programm, welches durch die Teilnehmer selbst durchgeführt wurde, reichte von Schwertkampf Vorführungen, über Handwerk wie Schmieden, Kettenhelmflechten, Lederbearbeitung und anderen Handarbeiten bis hin zur Feuershow, welche von Lucian Nachtschatten dargebracht wurde.
Die musikalische Begleitung des Festes übernahmen „Die feigen Knechte“.

Diese Gruppe hatte schon auf Plankenstein die Gelegenheit sich zu präsentieren und haben auch in Wien einen tollen Beitrag zum Erfolg geleistet.

Am Samstag Nachmittag wurden die Gäste durch ein Konzert mit Narrengold bestens unterhalten. Wir hoffen alle auf ein baldiges Wiederhören.

Natürlich wurde auch in diesem Jahr sehr rasch ein „Opfer“ für die Gerichtsbarkeit gefunden, und so musste ein anwesender Bischof der Prüfung unterzogen werden, ob er als würdiger Vertreter Gottes tauglich sei. Wer könnte das besser als unser Herold Sitting der Inquisitor mit tagkräftiger Unterstützung durch Stoffl der Aggsbacher und die anwesenden Lagergäste.

Ob es 2014 wieder ein Lagerleben Wien geben wird, könnt Ihr rechzeitig unter www.MittelalterLager.at nachlesen. Wir sehen uns bei den nächsten Festen, auf jeden Fall bei unserem nächsten Event Mitte Juni auf der Araburg!

Euer
Kampi von Kleinrötz

Fotos vom Lagerleben

PS: War ja nur eine Frage der zeit, bis es passieren musste…

Mittelalt Harlem Shake

 

 

Kommentare sind geschlossen.