Ritterfest auf der Rosenburg

Die ersten Eindrücke vom Ritterfest auf der Rosenburg waren mit gemischten Gefühlen durch Corona und Maske. Wie wird das sein? Ohne Zweifel sehr ungewohnt, aber trotzdem ein sehr entspanntes Fest durch die Corona beschränkte Besucherzahl, aber mit viel Zeit und Raum. Durch die Einteilung in Einbahnstrassen, die durch die Dunkelsteiner Wölfe, streng bewacht waren, hat dies auch wunderbar funktioniert. Das Rittertunier war einer der Highlights, doch auch für andere Attraktionen war gesorgt durch viel Musik, Feuershow und Akrobatik. Durch die strengen Auflagen fielen einige Programmpunkte buchstäblich Corona zum Opfer wie beispielsweise das Kinderprogramm, was allerdings die Besucher nicht die Laune verdarb. Am Sonntag waren sehr viele Besucher, die bei strahlendem Sonnenschein die Darbietungen genossen. Die Fotos sind durch die Masken eine kleines Rätselraten.

Kommentare sind geschlossen.