14. Oktober – Konrad Peutinger geboren

Am 14. Oktober 1465 wurde in Augsburg der Politiker, Jurist und Humanist Konrad Peutinger geboren.

Er stammte aus einer angesehenen Kaufmannsfamilie und wurde nach einem Studium der Rechtswissenschaften zunächst Syndikus (Anwalt) seiner Heimatstadt Augsburg. Er nahm als Vertreter Augsburgs an mehreren Reichstagen teil und wurde so ein enger Vertrauer Kaiser Maximilians I., der ihn zu seinem kaiserlichen Rat ernannte. In dieser Funktion diente er auch seinem Enkel und Nachfolger Karl V.

Peutinger war ein wichtiger Zeitzeuge der Reformation und wohnte auch dem Reichstag in Worms 1521 bei, auf dem Martin Luther sich weigerte, seine Lehre zu widerrufen.

Konrad Peutinger starb am 28. Dezember 1547.

https://de.wikipedia.org/wiki/Konrad_Peutinger

mehr im Kalendarium Medival auf Facebook

Kommentare sind geschlossen.