1. Historienfest Lanzenkirchen

Nicht einmal so viele brave Kreuzritter und heidnische Stämme der Wikinger konnten das Wetter zugunsten des Lagerwochenendes in Lanzenkirchen positiv beeinflussen. Am Samstag war es drücken schwül, bis am Abend eine Gewitterfront dem Schweiß ein Ende bereitet. Der Sonntag war dann nurmehr „durchwachsen“.

Aber nichts desto trotz ein tolles Fest, das erste selbstorganisierte Fest der „Custos in Via“. Und wenn bei der Premiere gleich alles reibungslos funktioniert, mehr zufriedene Lagergruppen auf diesen einen Fest waren als bei einigen anderen Festen zusammen, dann kann sich sogar Langbart endlich zufrieden zurücklehnen.

Wenn ihr bei den Fotos viele Bilder von badenden Menschen seht, dann weil die Schotterbänke und Nebenarme der Leitha der eigentliche Star dieses Wochenendes war. Einfach genial, wenn so ein Paradies direkt vor den Zelten Abkühlung und eine Menge Spaß bietet.

Ich freue mich jetzt schon auf Historienfest 2019, und werde die Badehose sicher nicht vergessen!

 

Fotos von Rupert Gattermayer

https://www.facebook.com/rupert.gattermayr

 

Kommentare sind geschlossen.