Treffen unter Freunden zur Purg

Das Fest findet dieses Wochendende zum ersten Mal statt und wer Purgstall kennt, weiß es ist ein sehr gut besuchtes Fest und im Park herrscht ein reges Treiben. Heute so ganz anders…..wie eine Zeitreise…Stille, Lachen und ein bisschen Musik aus der Ferne. Die Lagergruppen auf den gesamten Park verteilt und doch geht man von Zelt zu Zelt. Viele Wikinger, Kelten und Ritter reihen sich aneinander und bilden den Hintergrund für ein lustiges Treiben miteinander. Da sich die meistens untereinander kennen oder zumindest vom Sehen kennen, war es nicht schwer Kontakt zu knüpfen und die Wettbewerbe auf der Wiese boten genug unterhalten um sich kennenzulernen. David Galien und die Feigen Knechte sorgten für den musikalische Untermalung des Festes, nur war dies auch ganz anders als man sie gewohnt ist. Musiziert wurde in den Zelten zusammen unter dem Zelt als Jam Session oder an der Tresen bei einem Getränk mit Begleitung oder A Kapella. Man könnte das Fest auch als ein Fest der Entschleunigung nennen. Eine Zeitreise mit nur Gewandeten, die einem das Gefühl geben in der Vergangenheit einzutauchen und die Gegenwart mit Gesprächen und Miteinander Zeit verbringen, zu vergessen. Besten Dank an das Team vom Gaudium uns dies zu ermöglichen.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen