Carmina Austriaca

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 02.02.18
19:30 - 21:15

Veranstaltungsort
MuTh - Konzertsaal der Wiener Sängerknaben

Veranstalter
MuTh - Konzertsaal der Wiener Sängerknaben

Kategorien


Carmina Austriaca
von Michael Korth und Gerald Wirth

die älteste Musik Österreichs neu komponiert – Kantate nach Liedern des Mittelalters für Soli, Knabenchor, Chor und Orchester in einer kammermusikalischen Fassung mit Tanz

Mitwirkende:

Wiener Sängerknaben
Chorus Juventus
Orchester: Schubert-Akademie
Dirigent: Gerald Wirth
Tanz: Das Collectif
Choreografie: Irina Pauls
Sopran: Elizabeth Sutphen
Mezzosopran: Irena Weber
Tenor: Michael Schade
Bass: Matthias Azesberger

Der Musikhistoriker und Autor Michael Korth und der Komponist und künstlerische Leiter der Wiener Sängerknaben Gerald Wirth haben mit den Carmina austriaca ein mitreißendes Werk geschaffen; Quelle sind mittelalterliche Liedern aus Österreich.

Die Carmina austriaca feiern die Freude am Leben. Die Lieder handeln vom Lieben, Lachen, Trinken, Sterben – und vom Tanzen. Unter den Dichtern finden sich klingende Namen wie Walther von der Vogelweide, Neidhart von Reuenthal und Oswald von Wolkenstein. Zum besseren Verständnis wurden die mittelalterlichen Texte von Michael Korth behutsam in moderne Sprache übertragen. Wichtigste Quelle ist die Vagantenliedersammlung Carmina burana: Korth und Wirth liefern mit ihren Carmina austriaca das österreichische Pendant zu Orffs berühmtem Werk.

Die Uraufführung war ein Auftragswerk des Landes Niederösterreich für das 10-jährige Jubiläum des Grafenegg Festivals.

Zum fünften Geburtstag des MuTh hat Irina Pauls mit der Performance-Gruppe Das Collectif eigens eine Choreografie erarbeitet.

Karten: 30/25/20 €, Loge 40 €, Kinder und Jugendliche 20/15/9 €

0 Termin Ical

Kommentare sind geschlossen