Renaissance-Festival-Koprivnica 2017

Ein Artikel von Helmut Abu Galabeya Schuster

 

Koprivnica (HR) Donnerstag 24.8.- Sonntag 27.8.2017
Temperatur: 32-36 °C
Besucherzahl: 50.000 – 60.000

„AMICI HISTORIAE“ besuchte das „Renaissance-Festival-Koprivnica 2017“ mit dem Motto
Brennnessel & Elixiere
Gleich vorweg … jeder Darsteller und Händler sowie Lager und Verkaufs-Stände waren verpflichtet
in historischer Gewandung und Aufmachung der Zeit zu entsprechen.

Ein großartiges Fest welches 2017 zum zehnten Mal stattfand und sich hauptsächlich um das 16. Jahrhundert dreht.

Beim festlichen Einzug vom Rathaus zum Festgelände wurde dem Königspaar mit seinem Gefolge lautstark zugejubelt, wenngleich manchem Besucher der Mund vor Staunen offen stand.

Für das leibliche Wohl sorgten zahlreiche Marktstände mit regionalen Produkten in fester als auch flüssiger Form, wie Brennnessel-Bier und weitere Produkte der Brennnesselpflanze, passend zur Stadt, die ihren Namen jener Pflanze verdankt.
Über 60 kleinere Stände bieten ihre selbst erzeugten Waren wie Schmuck, Kunsthandwerk, Töpferwaren, Spielburgen, Eisen- und Holzwaren und Vieles mehr an.

Kletterburgen, Stallungen mit Gänsen, Hasen, Hühnern sowie Schweinen und Schafen, Geschicklichkeits- und Ringelspiele erfüllten junge Knappen und Burgfräuleins genau wie ihre Eltern mit dem Spirit der damaligen Zeit.
Der Hitze zum Trotz und damit keine Kurzweil auf kam sorgten auf mehreren Bühnen
ein „Turnier zu Pferde“ von „HECTOR“ mit neuen Elementen,
eine einmalige „Greifvogelschau“ der slowakischen Schule „Stiavnicke Bane“,
zahlreiche Schaukämpfe verschiedenster Lagergruppen,
Tanzvorführungen und ein Bruchenball-Turnier für volle Ränge.

Eine „Burgerstürmung“ mit Landsknechten und Rittern im Feuerhagel von Bogenschützen und Feuerbällen, abgeschossen von einem Katapult, lautem Kanonen- und Arkebusen-Feuer bilden einen der Höhepunkte,
bei der keine der Lagergruppen fehlt.

Eine mächtige Feuershow durch „Marcus M“ und die örtliche Gruppe „Koprivnički mušketiri i haramije“
beschließt die Vorführungen und gefeiert wird bis in den Morgen hinein.

Ein rundum gelungenes Fest, bei welchen ob seiner Größe und den zahlreichen Besuchern
nie ein Gefühl von Enge oder Geschiebe aufkam.

Koprivnica … habet Dank

Amici Historiae

 

Kommentare sind geschlossen