Historische Vorführung von Prima Nocte im HGM

Der Winterschlaf ist vorbei und die ersten Veranstaltungen starten. Die Vorführung im Heeresgeschichtliche Museum von Prima Nocte war vor sehr gut besucht. Am Vormittag waren viele Gewandete Mittelalterfreunde zum ersten Stelldichein im Museum erschienen. Die Vorführung beschäftige sich mit der Schlacht von Jedenspeigen und führte die Besucher in eine Zeitreise ins Mittelalter um die damaligen Kampftechniken und geschichtlichen Hintergründe den Besuchern zu vermitteln. Das Publikum tauchte voller Spannung ein in die Geschichte und der große Saal war plötzlich sehr still um nur ja nichts von der Geschichte zu versäumen, bei der ein Täuschungsmanöver zum Sieg in der Schlacht führte. Es waren auch die verschiedenen Handwerkskünste im Saal vertreten um einen kleine Rundreise in die Zeit zu vermitteln. Den größten Anklang fanden natürlich die Waffen mit dem mittelalterlichen Strohgegner.

Kommentare sind geschlossen