Walpurgisnacht – Hexenfest auf der Plankenstein

Wer glaubt, an einem Fenstertag alleine auf die Idee zu kommen auf einem Hexenfest und Konzert von Pholc und Rhytmotop zu gehen, hat sich getäuscht. Es muss sich das halbe Mostviertel dazu entschlossen haben und somit waren die Plätze im Burghof restlos belegt und auch im Aussenbereich bereits zwei Stunden vor Beginn der Konzerte gut besucht. Es waren auch einige Hexen unter den Gästen und wer wollte konnte sich seine eigene Hexenausstattung erwerben. Heiß begehrt waren die Besen. Dafür, daß das Fest zum ersten Mal stattfand war es wirklich ein Erfolg mit dem niemand gerechnet hat und die Besucher mit etwas Geduld ausgestattet sein musste. Mit so einem Erfolg hatte auch niemand gerechnet, was auch am freien Eintritt zum Teil gelegen sein dürfte. Das schöne Wetter und die traumhafte Aussicht hat sicher auch dazu beigetragen.

Kommentare sind geschlossen