Nacht der keltischen Feuer

Die Nacht der keltischen Feuer im archäologische Freigelände ist wohl eine der stimmungsvollen Veranstaltungen des Jahres. Im Gelände des ehemaligen Schlossparks des Schlosses Asparn können die Besucher die Epochen von der Steinzeit bis zur Eisenzeit in originalgetreuen Nachbauten hautnah erleben. Neben diversen hervorragenden Festen und Workshops sind die Gebäude auch in der dieser speziellen Nacht „belebt“.

Und es gibt viel zu sehen, zu werken und zu hören. Natürlich sind die Höhepunkte des Abends die Shows der Gruppe Rittersporn. Auch wenn man die Shows schon viele male gesehen hat, ist man immer wieder überrascht. Jedes mal wieder völlig neue Shows anzubieten und neue Elemente einzubauen ist eine Menge Arbeit. Aber das Publikum danke es mit staunen und Begeisterung von der ersten Minute bis zur letzten Verbeugung.

Ein perfekt organisiertes Fest für die ganze Familie das vielen noch lange in Erinnerung bleiben wird, und das so „nebenbei“ Wissenswertes vermittelte und vielleicht den einen oder anderen zukünftigen Archäologen impfte …. aber auf wohl in den meisten Fällen Interesse an Geschichte brachte.

( Wenn beim Höhepunkt der Show die Akkus der Cam leer sind……ja, auch das kann passieren )

 

Weiter Informationen bekommt ihr hier:

https://www.mamuz.at/de

Kommentare sind geschlossen