Mittelalterliches Winterfest zu Plankenstein

Heute fand das erste Mittelalterspektakel der Saison in der Burg von  Plankenstein statt. Für mich war es der erste Besuch auf dieser Burg und war dementsprechend neugierig, was dort vor sich gehen würde.

Pünktlich um zehn wurde der Markt eröffnet und zunächst gabs große Wiedersehensfreude mit alten Freunden. Dannach ging es zum ersten Rundgang durch die Burg, wo das erste Ziel der Rittersaal war. Dort wurde mir von den Rittern des weißen Kreuzes alles über Ritter und ihre Waffen erzählt. Später wurden die Kinder von Bernhard dem Zauberer mit seinen Zauberkünsten bezaubert. Übrigens gab es für Kinder ein reichhaltiges Programm: Perlketten bemalen und fädeln, Holzschwerter bemalen.

In der Schänke begeisterte Arnulf das Schandmaul groß und klein mit Musik und Gesang und in der Felsengrotte spielten die feigen Knechte.

Auch für die Hartgesottenen gabs einen Programmpunkt: Die beiden Henker zeigten auf unterhaltsame Weise die Foltermethoden des Mittelalters. Weiters wurde auch ein Schaukampf von Draconis Cognatio auf dem Burghof veranstaltet.

Hier gibts einen kleinen Einblick in das Spektakel:

[adrotate banner=”1″]

Kommentare sind geschlossen.