Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt BURG CLAM

Ein schöner stimmungsvoller mittelalterlicher Weihnachtsmarkt fand dieses Wochenende in den altehrwürdigen Gemäuern der Burg Clam statt. Der Burghof war dem schauen, staunen und genießen gewidmet. In der Burgapotheke konnte man allerlei Wissen wertes über Kräuter und deren Anwendung erfahren, während im „Gewölbe“, dem ehemaligen Eingangsbereich der Burg, die Ritterschaft zu Judenburg residierte. Den zahlreichen neugierigen Besuchern wurde heißer Met gereicht und schon saß man an der Rittertafel und erfuhr aus aus erster (kampferprobter) Hand wie es den nun damals so war, mit den Waffen und Rüstungen. Nicht wenige leuchtende Kinderaugen schworen sich: „Wenn ich einmal groß bin, dann werde ich Ritter!“

Kleiner Nachtrag: der „Schönwettertanz“ von „Max Max“ ( Spiritus Victrix) hatte wirklich geholfen. Aus der vormittäglichen Schneegraupe wurde nachmittäglicher Sonnenschein, kalt aber schön.

 

Ein paar Bilder vom Sonntag

Kommentare sind geschlossen