Mystisches im Taborwald

WO: 48.514333, 14.827306

Bei meinen Streifzügen durch´s nördliche Mühlviertel bin ich (nicht ganz unerwartet) über einen höchst eingenartigen Platz „gestolpert!. Ein auffällige Mulde in unmittelbaren Nähe einer markanten Gesteinsformation im Taborwald, südöstlich des Dorfes Liebenau. Stark abladend und vermutlich eine tiefer gelegene Quelle. Unscheinbar aber stark. Wenn ihr in der Gegend seid, macht einen kurzen Stopp. Der Platz liegt kaum 20 Meter oberhalb der Straße.

 

Kommentare sind geschlossen