Helloween mit Trollferd – Legenden & Musik

Das Konzert war diesmal etwas ganz anderes als man von Trollferd gewohnt war, das sie für den Kulturverein Eulenspiel zum Besten gab. Krankheitsbedingt musste das Programm kurzfristig umgebaut werden und entstand wieder etwas Neues. Ganz gruselige Erzählungen von König Breer und Sticky Jack sind die typischen Halloweenlegenden, die nicht fehlen durften. Auch gab es selbst verfasste Kurzgeschichten wie „Wien 1681“ und „Halloween in Southwark“von Meister Riharc schaurig vorgetragen. Auch die Lieder befassten sich mit Helloween und dem Tod, Geister und Mythen. Das Golden Harp war bis zum letzten Platz besetzt und das Publikum begeistert, auch von der grausigen „Operation“ des Fakirs.

Kommentare sind geschlossen