Germanenfest in Elsarn

Das diesjährige Thema war der Alltag der Germanen. Ich denk der wird ihnen damals wie heute genauso schwer gefallen sein wie heute bei der Hitze. Wer sich abkühlen wollte, konnte dies in dem Bach, der durch das Gelände führt tun. Die Häuser waren alle belegt mit den unterschiedlichsten Handwerkern, die gerne Auskunft gaben über die Geschichte, Handwerkstechniken und auch bei einigen Häusern zum Mitarbeiten einluden in einem speziellen Kinderprogramm. Viele Techniken fanden auch im Mittelalter Verwendung, die zum Teil nur noch aus mündlichen Überlieferungen bekannt sind. Aus Birkenpech und Bienenwachs wurde beispielsweise ein Verband gefertigt durch vermischen beider Materialien. Der Besuch des Museums erscheint einem wie eine Zeitreise in längst vergangenen Tagen.

Kommentare sind geschlossen