Leg einen Zahn zu

Man meint dabei: du sollst dich beilen! Im Mittelalter gab es über der Feuerstelle eine Hakenleiste mit Zacken und Zähne, um die Höhe des Kochtopfes festzulegen. Sollte das Essen schneller kochen, wurder der Topf einen Zahn tiefer gelegt.

weiterlesen

Immer der Nase nach

Mit diesem Spruch wurde im Mittelalter den Gaukler und Händler der Weg zur nächsten Burg und dessen Markt erklärt wurde. Da es oft üblich war, das die Fäkalien im Burggraben entleert wurden, war  damit die Festung aufgrund des Gestanken schnell zu finden.

weiterlesen

Etwas auf dem Kasten haben

besondere Fähigkeiten haben, Klug sein, Bildung haben Diese Redensart stammt vermutlich aus dem Mittelalter, als noch Kopf (Hirnkasten) und Brustkasten noch als leere Hülle gesehen wurde, und befüllt werden musste. Klug war, wer seinen Hirnkasten gefüllt hat, ein mit leerem galt als dumm. Eine weitere Erklärung kommt davon, als Kinder…

weiterlesen