Mystisches im Taborwald

WO: 48.514333, 14.827306 Bei meinen Streifzügen durch´s nördliche Mühlviertel bin ich (nicht ganz unerwartet) über einen höchst eingenartigen Platz „gestolpert!. Ein auffällige Mulde in unmittelbaren Nähe einer markanten Gesteinsformation im Taborwald, südöstlich des Dorfes Liebenau. Stark abladend und vermutlich eine tiefer gelegene Quelle. Unscheinbar aber stark. Wenn ihr in der…

weiterlesen

Die Bergsteinmauer – alter Kultplatz mit Kreuzweg

Wo: 48.479101, 14.818098   In Ortschaft Hackstock, Gemeinde Unterweißenbach in Öberösterreich. Der Zugang, bzw. der Wanderweg beginnt bei dem Feuerwehrhaus im Ortszentrum, und führt nordwärts beim letzten Bauernhof (Hackstock 1) vorbei. Schon nach wenigen Metern eine Hinweistafel, wo man die Möglichkeit hat die Wollsacktürme „aussen“ zu umgehen. Ich würde aber dringend…

weiterlesen

Das Naturdenkmal „Zigeunermauer“ von St. Thomas

WO: 48° 19′ 58.03″ N, 14° 45′ 45.58″ E  nördlich von St. Thomas am Blasenstein- Parken: da es in unmittelabarer Nähe der Zigeunermauer keine Parkmöglichkeit gibt, sollten sie ihr Gefährt in St. Thomas stehen lassen und dem Wanderweg S7 folgen. Dieser ist ein ca. 10km langer Rundweg und dauert etwa 3,5 Stunden. Dieser gut beschilderte Weg…

weiterlesen

Der Feinasberg- ein geheimnisvoller Hausberg

Anfahrt: In Gmünd von der B 41 südl., ca. 6 km, nach Waldenstein abzweigen. Von hier führen Wegweiser des „Mystischen Waldviertels“ über Grünbach zur ehem. Burganlage. Parken: Bei einem Martel beschränkte Parkmöglichkeit. Zuletzt ca. 10 Min. Fußweg. Öffnungszeiten: Die Anlage ist ganzjährig frei zugänglich. Etwa 10km östlich von Weitra befindet…

weiterlesen