Burgbelebung auf der Hardegg

Auch das zweite Wochenende auf der Burg Hardegg war ein Erfolg und von den Besuchern aus Österreich wie Tschechien sehr gut angenommen worden. Es wird auch nächstes Jahr wieder eine Burgbelebung geben und wie es scheint entwickelt sich die Burg als Fixer Bestandteil der Mittelalterszene.  Die Aktivitäten wurden den Besuchern sehr gut angenommen und die Besucher hatten beim Bogenschießen ihren Spaß. Durch den Rittersaal und Winterküche ist auch ein regensicheres Rückzugsgebiet vorhanden. Interessant ist auch die Maximilian I. von Mexico Ausstellung in der Empore der Kirche mit den vielen Exponaten. Wer hier sein Wissen über die Geschichte der Österreichischen Marine und Monarchie ergänzen möchte, sollte auch noch Schloß Amtsketten besuchen, dort ist momentan eine Ausstellung über den ermordeten Thronfolger Ferdinand und die geschichtlichen Zusammenhänge.

Kommentare sind geschlossen