Das Mühlviertel- Von Falkensteinern, Wallseern und Oberhaimern

  Nachdem im letzten Kapitel das eigentliche „Untere Mühlviertel“ alias Schwarzviertel historisch betrachtet wurde, gilt es nun, sich mit dem „Oberen“, dem eigentlichen Mühlviertel näher zu beschäftigen. Eigentliches Mühlviertel deswegen, weil hier die beiden Mühls (oder sagt man „Mühle“?) fließen, also die große und die kleine Mühl. Interessant ist, dass…

weiterlesen

Der Gutenberg bei Grafenschlag- Burgstall und Hexentreffpunkt

WO: Gemeinde Grafenschlag. Auf der B 36 nach Grafenschlag, dort in Richtung Kleinnonndorf (bzw. Kleingöttfritz) abbiegen. In Kleinnonndorf (gerade aus) Richtung Wielands fahren, nach etwa 1,15km links zum Hof Guttenberg. Der Weg zum Gutenberg ist ab Kleinnonndorf beschildert! Öffnungszeiten: Frei zugänglich. Hexen gehören bis heute zu den sagenhaftesten Gestalten in…

weiterlesen

Die Herren von Pernegg- Der falsche Stammvater ODER die Lehensnahme, die keine war

Ein Stimmungsbild   Jans Enenkel, ein Chronist des 13. Jahrhunderts hat in seinem „Fürstenbuch“ eine Szene beschrieben, die im so genannten „Babenbergerstammbaum“ aufgenommen wurde: Da gingen die Schildleut zu ihm hin Und entschieden, dass er [Leopold II.] Österreich Sollt empfangen gemeineglich Von seinem Bruder [Adalbert] an der Statt Seine Hände…

weiterlesen